Slide background

Über 2,6 Gigawatt weltweit unter Vertrag

Die Service-Spezialisten: Availon punktet mit regionalem Know-How für die globale Windenergiebranche

09. Februar 2017

Rheine. Die WindRegion Münsterland – ein von der EU und dem Land NRW gefördertes Projekt bei der EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine – stellt auch in dieser Woche wieder ein regionales Windenergieunternehmen aus der Region vor. Availon ist ein globaler markenübergreifender Serviceanbieter für Windenergieanlagen unterschiedlichster Art aus Rheine. Um eine hohe technische Verfügbarkeit sowie gute Erträge über den gesamten Lebenszyklus einer Windenergieanlage gewähren zu können, bietet Availon Wartungs- und Optimierungsmodule auf dem höchsten Stand der technischen sowie fachlichen Möglichkeiten.

Mit dem Ursprung im Elektromaschinenbau und der Serienproduktion von Rotorverstell-Antrieben für Windenergieanlagen in und um Rheine/Salzbergen in den 1990er Jahren wurde 2007 das Serviceunternehmen Availon mit dem Hauptsitz in Rheine gegründet. Seither hat Availon in immer mehr Ländern auf der Welt Fuß gefasst und beschäftigt mit Tochtergesellschaften sowie weiteren Niederlassungen in Italien, Österreich, Polen und den USA über 400 Mitarbeiter. Trotz der globalen Perspektive bleibt das Unternehmen der Stadt Rheine treu verbunden. Auch vor Ort erfährt Availon mit rund 70 Mitarbeitern eine Phase des dynamischen Wachstums. Vor mehr als einem Jahr erfolgte ein innerstädtischer Umzug des Hauptsitzes in ein frisch errichtetes Firmengebäude im Industriegebiet Güterverkehrszentrum Rheine. Von hier aus koordinieren die Mitarbeiter die in Deutschland und im Ausland operierenden Serviceteams. „Wir sind hier in Rheine bestens aufgehoben. Das Arbeitsumfeld ist modern und am Puls der Zeit. Die Daimlerstraße 40 ist ein Ort innovativer Kreativität und fügt der Energiewende einen weiteren Baustein hinzu. Hier in der Region stehen wir im direkten Austausch mit anderen Unternehmen aus der Windenergiebranche und arbeiten Hand in Hand zusammen“, äußert Ulrich Schomakers – Vorstand Mehrmarken-Geschäftsfeldentwicklung von Vestas. Schomakers verfügt über wichtiges Wissen aus der WindRegion Münsterland, denn er ist mit der Region eng verwurzelt und weist jahrelange Erfahrung in der regionalen Windenergie vor: „Wir kennen die Windenergiebranche in der Region seit der „Stunde Null“ und haben die Entwicklungen stets mitverfolgt. Wir wissen, wie sich die einzelnen Unternehmen entwickelt haben und kennen unsere Partner am Tisch. Das ist ein großer Standortvorteil für uns.

Anfang 2016 wurde Availon von Vestas dem Weltmarktführer in der Windenergie mit Hauptsitz in Dänemark, übernommen – ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte. Mit dem größten Weltmarktanteil im Bereich Windenergie und den modernsten Technologien ist Vestas führender Lieferant von Windenergielösungen. Weltweit entwickelt, fertigt, errichtet und wartet das Unternehmen Windenergieanlagen. Gemeinsam mit Vestas ist Availon nun der führende markenübergreifende Komplettanbieter für Serviceleistungen (Wartung, Optimierung und Upgrade) rund um Windenergieanlagen.

Die Kunden profitieren von der finanziellen Stärke sowie der globalen Präsenz Vestas‘. Während Availon die Multibrand-Kompetenz im technischen Bereich hat, weist Vestas die Historie und das Standing im Markt vor. Aus dieser Kombination resultieren für die Kunden starke Vorteile, wie zum Beispiel das große internationale Netzwerk von Vestas, der Technologietransfer oder die Ersatzteilbeschaffung. Beide Unternehmen können sicherstellen, dass neueste Vestas-Produkte optimal auf den Availon-Vertragsumfang abgestimmt und den Kunden angeboten werden können. Umgekehrt können Vestas-Kunden ebenso von den entwickelten Produkten von Availon profitieren. International betreut Availon mehr als 2.6 Gigawatt unter vollumfassenden Serviceverträgen mit einer Verfügbarkeit von rund 98 Prozent und höher. Das Unternehmen aus Rheine übernimmt die Verantwortung für eine Maximierung der Verfügbarkeit der betreuten Windenergieanlagen und für eine nachhaltige Ertragssteigerung der Kunden.

Mit der Übernahme durch Vestas richtet sich der globale Blick nicht nur auf das Unternehmen Availon, sondern auch auf den Standort Rheine und Umgebung. Damit rückt auch die WindRegion Münsterland zunehmend in den Fokus und profitiert von der Vereinigung. Bereits heute profiliert sich die WindRegion Münsterland mit starken Windenergieunternehmen entlang einer breit aufgestellten Wertschöpfungskette und auch in Zukunft wird sich das Münsterland als starker Standort der Windenergie nach außen beweisen.

Projekt: Kompetenzregion Windenergie Münsterland. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union gefördert. Projektträger ist die EWG – Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH.